Druck auf Gesetzgebung in Europa wächst

Glücksspiel und Wettverband der EU,europäische karte
Glücksspiel- und Wettverband der EU.

Der europäische Markt für Online Casinos ist unüberschaubar und wird von Politikern der EU-Staaten fleißig diskutiert. Das moralische Dilemma, ob Onlineglücksspiel erlaubt sein soll, teilt die Länder in zwei Lager. Gleichzeitig besteht ein Gewinninteresse bei Regierungen, die es in der Praxis sehr schwer haben, Casinos aufzuhalten, selbst wenn sie das Gesetz auf ihrer Seite haben.

Warum ist Marktregulierung eine gute Sache?

Im Moment kontrollieren weder der Staat noch die Spieler, welche Casinos sich innerhalb der Grenzen eines Landes vermarktet, und das schafft Unsicherheit. Ein Staat steht in der Pflicht, seine Bürger zu beschützen, was so nicht möglich ist. Für Spieler ist es ein Risiko, bei Casinos ausländischer Betreiber zu spielen, und sie müssen Vergleichsportale wie dieses hier zu Rate ziehen, um zu erfahren, welche Casinos sicher sind.

Außerdem bedeutet ein ungeregelter Markt, dass der Staat keine Steuern von Online Casinos erhält, da keine solchen Casinos in diesem Land registriert sind. Das ist bei Deutschland nicht ganz der Fall, da es hier ein bisschen komplizierter wird.

Der deutsche Markt für Online Casinos

Deutschland war und ist, was Online Casinos angeht, geteilter Meinung. Einige wollen sie völlig verbieten, während andere den Markt regulieren wollen, welcher wiederum halbreguliert ist.

2012 vergab Schleswig-Holstein ungefähr 20 Spiellizenzen an Betting- und Casinounternehmen, die auf dem deutschen Markt tätig waren. Dann gab das Land nach und stellte die Vergabe weiterer Lizenzen ein. Dadurch haben eine kleine Schar an Spielunternehmen die Erlaubnis, sich in Deutschland im Internet zu vermarkten. Die restlichen Casinos sind in anderen Regionen (meistens in Malta) registriert und betreiben ihr Geschäft von dort, und richten sich trotzdem an Deutsch sprechende Spieler.

Jetzt glauben viele Begutachter, dass sich die deutsche Politik einigen wird, und den ganzen Markt regulieren wird, was mit großer Wahrscheinlichkeit dazu führt, dass die Unternehmen in Deutschland Steuern zahlen und ihr Marketing maßvoll gestalten müssen.

Was bedeutet eine Regulierung für Privatpersonen?

Dass die Regierung den Markt für Online Casinos reguliert ist positiv für die Spieler. Dies führt zu höherer Sicherheit und Anforderungen, dass Casinobetreiber Spielsucht ernst nehmen müssen. In Schweden zum Beispiel wird der Markt für Online Casinos und Betting seit Anfang Januar reguliert und bis jetzt haben circa 50 Casinos eine Lizenz erhalten. Diese Betreiber stellen sehr hohe Anforderungen an sich, ihre Spieler und deren Interessen zu schützen. Außerdem müssen sie in Schweden Steuern zahlen, was bis auf dem Spielunternehmen allen zugutekommt. Wir hoffen, dass der Markt in Deutschland irgendwann 2019 oder Anfang 2020 reguliert wird.

Frieda Zimmermann

Mehr über uns Frieda Zimmermann

Ich heiße Frieda Zimmermann, und ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen. Ich habe einen Abschluss in Digital Media. Während meines Studiums habe ich auch Auslandsjahr in Lund in Schweden gemacht. Ich hatte schon immer eine große Leidenschaft für Journalistik und PR. Bevor ich angefangen habe, bei CasinoKomplett Vollzeit zu arbeiten, war ich als freiberufliche Autorin tätig, und dabei kam ich in Kontakt mit der Welt des Glücksspiels. Ich fing 2014 an, Casino zu spielen, während ich freiberuflich mehrere Aufträge für die iGaming-Branche gemacht habe. Mein Lieblingsspielautomat ist Starburst. E-Mail-Kontakt: frieda [at] casinokomplett.com