21.com

Website URL https://www.21.com/
GegrĂĽndet 2018
Deutscher support Nein
Live chat Nein
Gerichtsbarkeit Malta Gaming Authority
Live Casino Nein
Mobiles Casino Ja
Willkommensbonus (EUR) 210€
Willkommensbonus (%) bis zu 200%
Bonus ohne Einzahlung 210 Freispiele
Mindesteinsatzanforderung 50x (Bonusbetrag)
Einzahlungsmethoden Mastercard, Neteller, Skrill, Trustly, Visa, Zimpler
Auszahlungsmethoden Mastercard, Neteller, Skrill, Trustly, Visa
Mindesteinzahlung 10€

21.com erfahrungen21.com ist ein neues Online Casino, das in Zusammenarbeit von Betpoint Group Ltd. und 21.com Ltd im September 2018 entstand. Die Entwicklungen befinden sich noch in der frühen Phase, was sich an einigen Stellen zweifelsohne bemerkbar macht. Gerade der Kundendienst und der Kassenbereich ähneln zu diesem Zeitpunkt eher einer Baustelle. Die Plattform wird aktuell noch nicht auf dem deutschen Markt angeboten. Der Startschuss dafür soll laut eigenen Angaben im Februar 2019 erfolgen. Bis dahin gibt es also für das 21.com Casino noch einiges zu tun.

Der Casino Bonus

210 kostenlose Freispiele bei der Anmeldung – Meldet man ein neues Konto im 21.com Casino an, wird man mit 210 kostenlosen Freispielen im Slot 7 Piggies begrĂĽĂźt. Das ist eine ganze Menge, gerade wenn man beachten, dass dafĂĽr keine Einzahlung notwendig ist. 21 Tage lang erhält man jeweils 10 Freispiele pro Tag gutgeschrieben, die fĂĽr 24 Stunden gĂĽltig sind. Sollte man die Freispiele nicht rechtzeitig nutzen, verfallen diese.

Das klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Während man zwar tatsächlich eine unglaubliche Anzahl an Freispielen kostenlos bekommt, so gibt es dennoch einen kleinen Haken bei dieser Aktion. Alle Gewinne werden als Bonusguthaben gutgeschrieben, welches einer

21.com kostenlose friespiele

Holen Sie sich 210 Freispiele auf 7 Piggies.

Umsatzbedingung von 50x unterliegt. Dieser Wert liegt deutlich über dem Durchschnitt (35x bei den meisten anderen Anbietern) und schmälert den möglichen Ertrag aus den Freispielen enorm.

Boni auf die ersten vier Einzahlungen – Neben den kostenlosen Freispielen erhält man auĂźerdem unterschiedliche Boni auf seine ersten vier Einzahlungen in das 21.com Casino. Um sich fĂĽr den Bonus zu qualifizieren, muss der jeweilige Bonuscode bei der Einzahlung angegeben werden. Folgende Boni stehen zur VerfĂĽgung:

Erste Einzahlung100 % bis zu 50€Bonuscode: BONUS1
Zweite Einzahlung50 % bis zu 50€Bonuscode: BONUS2
Dritte Einzahlung25 % bis zu 50€Bonuscode: BONUS3
Vierte Einzahlung200 % bis zu 60€Bonuscode: BONUS4

Auch diese Boni unterliegen den allgemeinen Umsatzbedingungen von 50x und bieten den Spielern somit nur eine geringe Chance, sie umzusetzen und den Gewinn schlussendlich auszahlen zu können. Es wurden keine Angaben zu einem maximalen Wetteinsatz gemacht.

Das Angebot

Das 21.com Casino hat eine relative gute Auswahl an Slots und Automaten der Hersteller Quickspin, Play’n GO, ELK Studios, Pragmatic Play, BetSoft, Quickfire, Spinomental, BTG und JFTW. Mit Spielen wie Book of Dead, Big Bad Wolf, Wild Toro und vielen mehr, ist für beste Unterhaltung gesorgt. Für einen neuen Anbieter kann sich die Auswahl durchaus sehen lassen, allerdings werden einige Spieler die beliebten Slots von NetEnt und Microgaming schwer vermissen. Man findet zwar einige Titel von Microgaming in der Bibliothek, die wichtigsten Spiele des Herstellers glänzen aber mit Abwesenheit. Das wirkt sich besonders auf das Angebot bei den Jackpots aus, die bei 21.com nur bedingt zu finden sind.

Auch bei den Tischspielen ist die Auswahl eher dünn gesät. Mit lediglich fünf verschiedenen Spielen macht diese Kategorie einen eher traurigen Eindruck. Bei Blackjack und Roulette finden sich jeweils zwei Tische und ein weiter Tisch für Baccarat. Ein Live Casino fehlt noch komplett und es bleibt zu hoffen, dass dieser Bereich in naher Zukunft noch ausgebaut wird.

Kundendienst

Zum Kundendienst kann man zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht viel sagen, da es noch keine offizielle deutsche Unterstützung bei 21.com gibt. Im Moment findet man auf der Seite lediglich ein Kontaktformular, über das man den Kundendienst rund um die Uhr erreichen kann. Alternativ kann man sich auch per E-Mail über support@21.com an den das Casino wenden. Auch an dieser Stelle gibt es bis zum offiziellen deutschen Start der Seite im Februar 2019 noch einiges zu tun, um mit der starken Konkurrenz mithalten zu können. Wenigstens ein Live Chat wäre dabei wünschenswert.

Kassenbereich

Aktuell werden im 21.com Casino nur eine Handvoll an Methoden für Ein- und Auszahlungen bereitgestellt. Die verfügbaren Optionen variieren bei den angebotenen Regionen, weshalb man zu diesem Zeitpunkt noch keine genaue Aussage machen kann, welche Zahlungsanbieter beim offiziellen Start der deutschen Seite verfügbar sein werden. Bei unserem Vorabtest haben wir ein österreichisches Konto verwendet. Dort stehen im Moment lediglich drei Optionen zur Auswahl. Dabei handelt es sich um Kreditkarten (Visa und MasterCard), Neteller und Skrill.

Es wäre wünschenswert, dass das 21.com Casino am Angebot weiter arbeitet, denn in seiner aktuellen Form ist der Kassenbereich eher enttäuschend und lässt selbst einige der grundlegendsten Zahlungsanbieter vermissen. Gerade die Integration einer Banküberweisung für Einzahlungen, wie etwa Trustly oder Sofortüberweisung und die beliebten Gutscheinkarten von Paysafecard wären das absolute Minimum, um das Casino auf Vordermann zu bringen.

Zahlungsmethoden von 21.com im Ăśberblick:

Visa, Mastercard, Skrill, Neteller, Zimpler, Trustly.

GebĂĽhren und Limits:

Es gilt zu beachten, dass bei allen Ein- und Auszahlungen Gebühren anfallen. Auf Einzahlungen wird eine Gebühr von 1€ erhoben. Bei jeder Auszahlung werden 3€ fällig. Das ist zwar nicht das Ende der Welt, jedoch kann sich das gerade bei Kunden die mit kleineren Einsätzen spielen schnell summieren. An den unteren grenzen würde das rund 10 % an Gebühren für alle Zahlungen Ausmachen, wodurch das 21.com Casino für Freizeitspieler eher unattraktiv wird.

Zudem kann man pro Tag maximal 5.000€ Auszahlen, was bei größeren Gewinnen zum Problem werden kann. Im Kleingedruckten versteckt sich eine weitere Gebühr, die fällig wird, wenn man sein Konto für mehr als 28 Tage nicht nutzt und sich noch Geld darauf befindet. Hierbei werden dem Kontostand monatlich mindestens 5€ oder bis zu 25 % (je nachdem welcher Wert größer ist) abgezogen. Es ist also Vorsicht geboten, wenn man diesen unverschämten Gebühren nicht zum Opfer fallen möchte.

Sicherheit und Lizenzen

Die Betpoint Group Ltd. hält sowohl Lizenzen bei der maltesischen MGA, als auch eine Remote Gaming Lizenz in Curacao. Welche Teile der Plattform über welchen Lizenzgeber betrieben werden geht aus den Details der Webseite allerdings nicht hervor und ist etwas undurchsichtig. Hierauf sollte man zur deutschen Markteinführung einen erneuten Blick werfen. Das 21.com Online Casino ist durch eine SSL Verschlüsselung abgesichert und gewährleistet dadurch die Sicherheit von Transaktionen und Spielerdaten.

Besuche 21.com

Das Fazit zum 21.com Casino

Zum aktuellen Zeitpunkt ist das Casino lediglich eingeschränkt zu empfehlen, was sich zur deutschen Markteinführung jedoch noch ändern kann. Viele Bereiche der Seite gleichen einer Baustelle und wirken noch unvollständig. Es mangelt an Optionen für Ein- und Auszahlungen, die Kontaktmöglichkeiten äußerst limitiert, das Angebot der Spiele beschränkt nahezu vollständig auf Automaten und die Lizenzbedingungen sind relativ undurchsichtig.

Zudem sind die Boni verhältnismäßig moderat und zielen eher auf Freizeitspieler ab. Die relativ hohen Gebühren auf kleine Beträge bei Ein- und Auszahlung im 21.com Casino treffen allerdings genau diese Zielgruppe besonders hart. Aus diesem Grund ist auch das Neukundenangebot eher ein Flop, besonders wenn man die enormen Umsatzbedingungen von 50x mit berücksichtigt.