Regulierungen und Historie deutscher Online Casinos

Die Gesetzgebung über Online Casinos ist natürlich eine sehr wichtige Frage für alle deutschen Spieler. In diesem Abschnitt möchten wir die grundlegenden Fragen anschneiden und geschichtlichen Hintergrund vermitteln. Ziel ist es, in Zukunft eine komplette Seite über die neusten Informationen über die Gesetzgebung einzurichten.

Es herrscht immer noch viel Unklarheit darüber, was gilt und was passiert. Häufige Fragen sind: Was ist eine schleswig-holsteinische Lizenz? Welche Casinobetreiber haben eine EU-Lizenz?

Als vor ungefähr 25 Jahren Online Casinos zum ersten Mal auf den Markt kamen, gab es keinerlei Regeln – wie auch bei vielen anderen ungetesteten Sachen im Internet. Das Spielklima war auch nicht besonders sicher, da es eine Menge Betrug gab. Die Unsicherheit für Privatpersonen auf dem Spielmarkt war der Grund für die Einführung von Regulierungen.

Die EU entschied sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts, in der Region den Freihandel einzuführen, und das würde sich auch auf den Casinomarkt auswirken. Der monopolgesteuerte Casinomarkt in Deutschland wurde ziemlich erschüttert. Malta hat schnell eine Behörde (Malta Gaming Authority) eingerichtet, die Lizenzen ausgeben konnte. Eine Lizenz aus einem EU-Land war notwendig, damit ein Betreiber ein Online Casino in der gesamten EU anbieten durfte. Jedoch versuchte Deutschland, gegen diesen Vorschlag vorzugehen, und schloss Online Casinos, wovon es später vom Europäischen Gerichtshof aufgehalten wurde.

Europäische Kommission und Casino
Europäische Kommission und Casino.

Schleswig-Holstein ignorierte die Bundesregierung und begann, den EU-Gesetzen zu folgen. Dies führte teils zu Widerstand und Aufruhr, aber dennoch wurden Lizenzen vergeben. Das galt sowohl für Sportwetten, als auch für Casinospiele. Da das Bundesgesetz über dem Landesgesetz steht, musste Schleswig-Holstein weitere Lizenzen verwerfen. Später kam man zu einer Vereinbarung, laut der bereits beantragte und akzeptierte Lizenzen weiter gültig bleiben sollten. Dahingegen sollten keine neuen Lizenzen an Casinobetreiber herausgegeben werden.

Die Casinobetreiber, denen es gelungen ist, eine Lizenz zu erhalten, waren auf dem Markt vielgefragt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein deutscher Casinobetreiber von einem größeren internationalen Casinobetreiber aufgekauft wird, da dieses Unternehmen dadurch auf dem deutschen Markt freier agieren kann.

In der nächsten Präsentation über die Gesetzgebung gehen wir genauer darauf ein, was die Gesetze für Sie als Spieler bedeuten. Auch wenn es deutsche Casinos gibt, besteht immer noch eine gewisse Unsicherheit darüber, was man beim Glücksspiel online tun und nicht tun darf.

Casinos mit schleswig-holsteinische Lizenz:

Frieda Zimmermann

Mehr über uns Frieda Zimmermann

Ich heiße Frieda Zimmermann, und ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen. Ich habe einen Abschluss in Digital Media. Während meines Studiums habe ich auch Auslandsjahr in Lund in Schweden gemacht. Ich hatte schon immer eine große Leidenschaft für Journalistik und PR. Bevor ich angefangen habe, bei CasinoKomplett Vollzeit zu arbeiten, war ich als freiberufliche Autorin tätig, und dabei kam ich in Kontakt mit der Welt des Glücksspiels. Ich fing 2014 an, Casino zu spielen, während ich freiberuflich mehrere Aufträge für die iGaming-Branche gemacht habe. Mein Lieblingsspielautomat ist Starburst. E-Mail-Kontakt: frieda [at] casinokomplett.com