Wie der Brexit auch deutsche Casinos verändert

Der bevorstehende Brexit bestimmt seit gefühlten Jahren die Schlagzeilen in den Bereichen Politik und Wirtschaft. Was viele nicht wissen: Auch auf deutsche Online Casinos wirkt sich der Brexit aus.

Artikel 50 haben die Briten bereits vor längerer Zeit gezogen. Eigentlich wollten sie längst nicht mehr Teil der EU sein, doch der Austritt des Vereinten Königreichs bleibt auch unter dem neuen Premierminister Boris Johnson eine Hängepartie.

Gibraltar wollte in der EU bleiben

Die Briten stellen sich genau wie Europa auf massive kurzfristige Konsequenzen ein. Was jedoch nur Branchenkenner wissen: Auch auf deutsche Glücksspiel-Anbieter hat sich das Brexit-Referendum ausgewirkt. Entscheidend ist dabei nämlich, dass Gibraltar der britischen Krone unterstellt ist und somit ebenfalls aus der EU austreten soll.

Die Einwohner Gibraltars haben im Referendum zwar überwiegend für einen Verbleib in der EU gestimmt. Von fast 20.000 Stimmen aus Gibraltar entfielen nur 4,1% auf einen Brexit. Das hat gute Gründe.

Einer dieser Gründe hat mit Glücksspiel im Internet zu tun. Europäische Anbieter von Sportwetten, Poker und Casinospielen im Internet nutzen seit einigen Jahren die EU-Lizenzen aus Gibraltar und Malta. Mit dem Austritt aus der EU werden die Zulassungen der Regulierungsbehörde aus Gibraltar wertlos.

Wie wirkt sich der Brexit auf deutsche Online Casinos aus?

In Deutschland hat zwar das Land Schleswig-Holstein Online-Lizenzen an Casinos vergeben, jedoch mangelt es weiterhin an einer bundes-einheitlichen Regelung. Insofern benötigen die Anbieter für Deutschland eine gültige EU-Glücksspiellizenz. Als Folge des Referendums haben sich unter anderem große Gibraltar-basierte Glücksspielanbieter wie Bwin und Bet365 auf eine maltesische MGA-Lizenz beworben.

Die MGA hingegen hat ihre Chance erkannt und die Zügel nochmal angezogen. Die Möglichkeit, die beste und praktisch alleinige Hoheit auf dem Gebiet europäischer Glücksspielregulierung zu werden, möchte Malta sich nicht entgehen lassen. Die Auflagen an die Lizenznehmer wurden in den letzten Jahren weiter verschärft, der Spielerschutz rückte noch stärker in den Fokus. Maltas Casinos mit EU-Lizenz gelten inzwischen als extrem zuverlässig, fair und transparent.

Keine neuen Casinos aus Gibraltar

Manches ist in dieser Folge wenig überraschend. Die neue Generation der No Account Casinos ohne Anmeldung zum Beispiel agiert durch die Bank mit der MGA-Lizenz. Vorsichtig sollten Spieler weiterhin bei Casinos mit karibischer Lizenz zum Beispiel aus Curacao sein. Diese Betreiber müssen teilweise weiterhin als unseriös eingestuft werden.

Gerade die unseriösen Anbieter locken Spieler mit hohem Bonus in die Falle. Entweder sind die Spielautomaten nicht wirklich zufällig und fair eingestellt oder aber Gewinne werden aus fadenscheinigen Gründen einbehalten. Bei manchen dieser Casinos ist es fast unmöglich, die versteckten Bonusbedingungen zu finden.

Wir haben hier den besten Casino-Bonus seriöser Anbieter zusammengefasst. Dabei muss man auch bei EU-lizenzierten Webseiten nicht auf No Deposit Casino Bonus ohne Einzahlung verzichten: Guter Bonus lässt nämlich im Umkehrschluss nicht automatisch den Rückschluss auf ein unsicheres Casino zu.

Konsequenzen für Gibraltar als Wirtschaftsstandort

Nicht wenige Experten sehen den geplanten Brexit als Schuss der Briten ins eigene Bein. Eine der großen leidtragenden Regionen ist dabei definitiv Gibraltar. Zwar haben sich noch nicht alle Glücksspiel-Anbieter komplett aus dem Landzipfel vor der Küste Afrikas zurückgezogen. Es wurden aber bereits tausende von Jobs in andere Länder verlagert, hauptsächlich nach Malta.

Ohne die boomende Glücksspielbranche wird Gibraltar sein Gesicht verändern. Ob das Territorium um den berühmten Affenfelsen auch in 10 Jahren noch über starke wirtschaftliche Zahlen verfügt, bleibt abzuwarten. Die Anbieter von Online-Glücksspiel würden momentan wohl nicht darauf wetten.

Tagged with:

Oscar Becker

Mehr über uns Oscar Becker

Ich heiße Oscar Becker und wurde 1981 in München geboren. Ich habe einen Abschluss in Medien und Kommunikation an der Freien Universität Berlin gemacht. Nachdem ich in London einige Jahre Wirtschaft studiert habe, entschloss ich, die Fahrspur zu wechseln und nach Malta zu ziehen, wo ich nach einiger Zeit zum Vollzeit-Pokerspieler wurde. Durch das Spielen schaffte ich mir gute Beziehungen in der Welt des Glücksspiels und wechselte bald zu Casinos über. Eins führte zum Anderen und heute bin ich Chefredakteur und Verantwortlicher für die Inhalte von CasinoKomplett. Ich bin wissensbegierig und mag investigativen Journalismus. Mein Lieblingsspiel ist Rise of Olympus, aber ich bevorzuge Live Casino. E-Mail-Kontakt: oscar [at] casinokomplett.com

Beiträge anzeigen

Schreibe einen Kommentar